Blüten-Ticker

Wie steht es um die Kirsch- und die Apfelblüte? Blüht es schon im Schwäbischen Streuobstparadies? Mit unserem Blüten-Ticker eintauchen ins duftende Blütemeer. Hier sind Sie "mittendrin statt nur dabei"!

2019-04-17_Maike Sulzburg Kirschenblüte1

20.04.2019 - Die Kirschblüte neigt sich dem Ende zu, also nix wie raus ! (LK Esslingen)

Die Kirschblüte - wie hier im Lenninger Tal im Landkreis Esslingen - neigt sich so langsam dem Ende zu. Also nichts wie raus, wer noch die zauberhaften weißen Blüten sehen möchte. Wie wäre es z.B. mit einem Besuch beim Nehrener KIrschenfest am kommenden Sonntag den 28.04.19?

2019-04-17_Maike Sulzburg Portal1

17.04.2019 - Einen Ausflug wert: Die Sulzburg umgeben von Blüten (LK Esslingen)

Das Lenninger Tal im Landkreis Esslingen begeistert diese Tage mit seinen zahlreichen blühenden Obstbäumen. Wunderbar erhebt sich dort auch die Ruine der Sulzburg ein wenig oberhalb des Tals. Von hier aus hat man einen tollen Ausblick zum Teckberg, aber auch auf die umliegenden Streuobstwiesen. Verschnaufen kann man anschließend ganz prima im Cafe vom Sulzburghof (www.sulzburghof.de) mit schönem Außenbereich. Neu ist seit diesem Jahr der Themenweg auf dem Hofgelände, der den Besuchern den Werdegang vom Rohstoff zum Endprodukt miterleben lässt. Natürlich auch den von leckeren Streuobstprodukten !

IMG_3925

13.04.2019 - Blütefest auf dem Waldeckhof (LK Göppingen)

Heute gibt es mal kein Blütenfoto, sondern einen Eindruck vom Streuobstblütenfest auf dem Göppinger Waldeckhof (www.sab-gp.de). Der Verein Schwäbisches Streuobstparadies war - ungeachtet der wenig frühlingshaften Temperaturen - mit dabei und hat dank eines sehr familienfreundlichen Angebotes viele Familien und Kinder an den Stand gelockt. Diese wolligen Landschaftspfleger hier im Bild haben sicher auch ein bisschen dazu beigetragen ! Das Streuobstparadies können Sie das nächste Mal auf dem "Nehrener Kirschenfest" am 28.04.19 treffen oder am 04.05.19 beim "Hechinger Streuobsttag". Wir freuen uns auf Sie !

2019-04-12_Maike Apfel Lindorf

11.04.2019 - Ein Hauch von rosa: Die Apfelblüte beginnt (LK Esslingen)

Der Frühling legt weiterhin eine kurze Pause ein, aber die Apfelblüten im Landkreis Esslingen lassen sich hiervon nicht beeindrucken. Vorwitzig stecken sie die rosa Blättchen hervor um bald in schönster Fülle zu erblühen. Wen es am Wochenende schon hinaus treibt, dem seien die kommenden Blütefest empfohlen. Am morgigen Samstag den 13.04. findet auf dem Waldeckhof im Landkreis Göppingen beispielsweise das alljährliche Blütenfest statt. Von 11 bis 18h lädt der Markt ein zum Besuch der zahlreichen Stände von Imkereien, Baumschulen, Mostereien uvm. Mit dabei ist natürlich auch ein Stand vom Schwäbischen Streuobstparadies.

Am Sonntag den 14.04.19 beginnt ab 10:00 der Weilheimer Kirschblütentag in Weilheim an der Teck. Neben zahlreichen Infoständen auf dem Marktplatz gibt es auch viele Wanderungen, Kutschfahrten, Nordic-Walking Touren usw.. Das Streuobstparadies freut sich auch hier auf Ihren Besuch an unserem Stand vor dem Rathaus.

Diese und viele andere Veranstaltungen finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.streuobstparadies.de/Media/Veranstaltungen.

2019-04-07_Nehren Kirschenfeld 2

07.04.2019 - Das Nehrener Kirschenfeld erblüht (LK Tübingen)

Kirschblüten soweit das Auge reicht - das geschützte Nehrener "Kirschenfeld" weit über die Kreisgrenze hinaus bekannt. Der kleine Ort am Südrand des Landkreises Tübingen im Steinlachtal ist seit jeher geprägt durch die ihn umgebenden Obstbaumwiesen. Ein besonders Highlight ist das alle zwei Jahre stattfindende Kirschblütenfest. Es wird von den örtlichen Vereinen, der Agenda Streuobstwiesen sowie dem Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine im Landkreis Tübingen unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Nehren veranstaltet und bietet ein unterhaltsames Programm für Jung und Alt rund um die Kirschblüte und die Streuobstlandschaft. Mit dabei in diesem Jahr auch der "Kirschendichter" Jürgen Jonas. Also nichts wie raus und ab zum Nehrener Kirschblütenfest am Sonntag den 28.04.2019 ab 11:00h. Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre zum Schwäbischen Hanami.

2019-04-04_JHaeussler_Birne NSG WiestalRauber 2

04.04.2019 - Der Frühling pausiert, die Blüten nicht (LK Esslingen)

Zwischen den Ortschaften Ohmden und Jesingen im Landkreis Esslingen befindet sich das Naturschutzgebiet Wiestal mit Rauber. Durch seine vielfältigen Strukturen wie ausgedehnte Feuchtflächen in Verbindung mit trockenen Bereichen hat das Gebiet einen hohen ökologischen Wert. An den Abhängen des Rauber befinden sich die charakteristische Streuobstwiesenbestände in denen das Bild dieser aufblühenden Birne entstand. Naturschutzgebiete sind festgelegte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft erforderlich ist. Der Schutz dient der Erhaltung oder Entwicklung von Lebensstätten, Biotopen oder Lebensgemeinschaften bestimmter wild lebender Tier- und Pflanzenarten, die aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, besonderen Eigenart oder hervorragenden Schönheit schützenswert sind. Festgelegt ist dies alles im Bundesnaturschutzgesetz. Also: Nichts wie raus und selbst überzeugen von der Schönheit unserer Nationalen Naturlandschaften !

2019-04-03_MZehnder_Kirsche ZAK

03.04.2019 - Wandern zu den blühenden Kirschen rings um Balingen (LK Zollernalb)

Es grünt und blüht in Balingen, wie diese wunderschöne Kirsche zeigt. Wir empfehlen Ihnen eine Wanderung durch die erwachende Streuobstlandschaft rings um Balingens Ortsteil Frommern. Auf 10km geht es in 3 Stunden (bei gemütlichem Gehtempo) und 280 Höhenmetern vom Ortsteil Frommern am Fuß der Schwäbischen Alb durch verschiedene Streuobstbestände in die Höhe mit einem prächtigen Ausblick über das Albvorland. Zwischen Stockhausen und Dürrwangen lockt zudem eine Grillstelle als Verschnaufpause. Diese und viele weitere Wandertouren finden Sie im Wanderführer "Erlebniswandern im Streuobstparadies" von Autor Dieter Buck, erschienen im Silberburg-Verlag. Bestellungen sind zum Preis von € 17,99 zzgl. Porto unter kontakt@streuobstparadies.de möglich. Viel Spaß beim Erkunden auf "Schusters Rappen" !    

2019-04-03_MZehnder_SchweizerWasserbirne 2

03.04.2019 - Schweizer Wasserbirne in Balingen (LK Zollernalb)

Auch im östlichsten Teil des Streuobstparadieses, dem Zollernalbkreis, ist der Frühling in vollem Gange. In Balingen steht dieser Birnbaum der Sorte "Schweizer Wasserbirne". Sie ist - wieder Name schon sagt - in der Schweiz und in Württemberg sehr verbreitet und eignet sich sehr gut als Mostbirne. Die Bäume bilden meist eine große Krone aus und können 150 Jahre alt werden. Eine gute Gelegenheit selbst einmal zu probieren wie Most von der Schweizer Wasserbirne schmeckt, ergibt sich auf der "3. Schwäbischen Mostmeisterschaft", die am 28.05.2019 in Herrenberg-Gäufelden statt finden wird. Hier stellen sich die schwäbischen Mostbereiter in 3 Kategorien der Konkurrenz, um am Ende den Sieger zu küren. Ein unterhaltsamer und köstlicher Abend erwartet die Gäste. Nähere Informationen folgen in Kürze auf der Homepage www.streuobstparadies.de.  

2019-04-02_HPSchwarz_Tübingen Kirsche Biene

02.04.2019 - Von Kirschen und Bienen im Landkreis Tübingen

Auch im Landkreis Tübingen sind die Kirschblüten schon eifrig dabei ihre Pracht zu entfalten. Sehr zur Freude von Wildbienen und anderen bestäubenden Insekten. Wie wäre es mit einer Fahrradtour durch die aufblühende Streuobstlandschaft? Die Streuobsttouren der "tübinger um:welten" - für Kinder und/oder Erwachsene - laden dazu ein, die Landschaft genussvoll zu er-radeln, an Hofläden einzukehren und dem Erblühen der Landschaft zu zusehen. Wir wünschen Ihnen viel Freunde dabei !

2019-04-01_UWalz_Frühe Kirschenblüte in Öschingen

01.04.2019 - Frühe Kirschblüte in Mössingen-Öschingen (LK Tübingen)

Die Kirschen im Mössinger Ortsteil Öschingen haben es dieses Jahr besonders eilig. Die Blüten sind bereits weit geöffnet und strahlen in hellem weiß. Wie wäre es mit einem Spaziergang über einen der zahlreichen Premiumwanderwege in Mössingen. Das Streuobstwegle oder der Dreifürstensteig laden ein,  die herrliche Landschaft zu genießen und einmal selber zu prüfen, wo welche Blüten sich bereits geöffnet haben und uns mit ihrem Anblick verzaubern. Hier finden Sie Anregungen für Wanderungen rund um Mössingen: https://www.moessingen.de/Premiumwandern

2019-04-01_UWalzPfauenauge auf Wildpflaumenblüte in Mössingen

01.04.2019 - Ein Tagpfauenauge auf einer Kirschpflaume in Mössingen (LK Tübingen)

Das Tagpfauenauge ist sicher einer der bekanntesten Schmetterlinge hier zu Lande. Dieses Exemplar ruht sich auf einer Kirschpflaume in Mössingen aus. Die Stadt im Landkreis Tübingen ist aufgrund der Blumenwiesen und bunten Straßenränder als "Blumenstadt" bekannt und sogar die Sommerblumenmischung "Mössinger Sommer", die z.B. beim Naturschutzcenter zu bekommen ist, trägt den Namen der großen Kreisstadt. Seit vergangenem Jahr ist Mössingen auch Standort des Streuobst-Informationszentrums des Vereins Schwäbisches Streuobstparadies. Auf dem Gelände der ehemaligen Textildruckerei Pausa ist ein Zentrum entstanden, dass Groß und Klein informative und unterhaltsam zum Thema Streuobstbau informiert. Schauen Sie doch mal vorbei und genießen Sie im Anschluss Leckereien aus dem Cafe Pausa das gleich nebenan zum Verweilen einlädt.      

2019-03-29_Maike Bienenkästen

29.03.2019 - Ohne Insekten keine Blüten (LK Esslingen)

Diese bunten Kästen auf einer Streuobstwiese in Kirchheim unter Teck sind nicht nur hübsch anzusehen, ihre Bewohner leisten auch noch einen überaus wichtigen Beitrag für die kommende Obsternte. Nicht nur Honigbienen, wie die die in diesen Bienenkästen wohnen, sondern auch ihre Verwandten die Wildbienen, die Hummeln und zahlreiche andere Insekten leisten einen unersetzlichen Beitrag für die Bestäubung von Obstbäumen. Wir können sie bei ihrer Arbeit z.B. unterstützen durch eine Unterwuchspflege, die ein artenreiches Grünland ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.streuobstparadies.de/Bewirtschaften/Bewirtschaften/Wiesenpflege. Wenn Sie Bienen und Hummeln auch im heimischen Garten etwas Gutes tun wollen, schauen Sie doch einfach mal auf die Seite www.naturschutzcenter.de die von Samenmischungen bis Insektenhotels viel Nützliches bereit hält. Für ein dauerhaftes Summen und Brummen auf unseren Wiesen ! 

2019-03-27_Maria Myrobalane Dettingen

27.03.2019 - Ein Traum in weiß in Dettingen a.d.Erms (LK Reutlingen)

Die Gemeinde Dettingen an der Erms am Fuße der Schwäbischen Alb ist gemeinhin eher bekannt für seinen gut beschilderten und umfangreichen Kirschenweg, aber auch diese prachtvollen Myrobalanen beeindrucken sehr. Im Gegensatz zur Myrobalane - deren Frucht sich schwer vom Stein löst und keinen ausgeprägten Eigengeschmack besitzt - ist die Kirsche ein überaus beliebtes Obst. Auf dem Dettinger Kirschenweg können Sie sogar an den blau markierten Bäumen naschen und so an die 50 verschiedenen Sorten probieren. Aber vielleicht nicht alle ein einem Tag. Statten Sie Dettingen doch mal einen Besuch ab. Unter www.dettingen-erms.de finden Sie auch den Flyer zum schönen Kirschenweg.

2019-03-27_Corina_Wurmlinger Kapelle_Kirsche

27.03.2019 - Kirschenblüte an der Wurmlinger Kapelle (LK Tübingen)

Kennen Sie das Wurmlinger Kapellenwegle? Der Wanderweg gehört zu den zertifizierten Premium-Wanderwegen im Landkreis Tübingen. Das bestimmende Element dieser 5,5km langen Wanderung sind Streuobstwiesen und Weinberge. Die ersten Kirschblüten sind wie man sieht bereits dabei sich ihren Weg zu bahnen. Schauen Sie doch einfach mal im neuen Wanderführer "Erlebniswandern im Streuobstparadies" von Dieter Buck (erschienen im Silberburg-Verlag). Diese und viele andere Touren laden ganz besonders jetzt im Frühling zum Erkunden und Erleben ein. Das Buch können Sie im Buchhandel oder bei uns in der Geschäftsstelle zum Preis von € 17,99 erwerben.  

2019-03-27_Maria Apfel quadrat

26.03.2019 - Apfelknopse im Mausohrstadium in Nürtingen (LK Esslingen)

Was hat Kernobst mit Nagetieren zu tun? In diesem Falle dient das Nagetier nur als Namensgeber für das sogenannte "Mausohrstadium" in dem sich diese Apfelblüte in Nürtingen befindet. Das Mausohrstadium erkennen Sie an den grünen Blattspitzen, die die braunen Knospenschuppen um etwa 10 mm überragen. Die ersten Blättchen spreizen sich bereits ab. Gehen Sie doch am Wochenende einfach selbst raus in die Streuobstlandschaft und schauen Sie, in dem welchem Stadium sich die Blüten in Ihrer Region befinden. In unserer Rubrik "Erlebniswege und Lehrpfade" finden Sie viele Anregungen für interessante Ausflugsziele. Viel Spaß im Streuobstparadies !

2019-03-24_Maike_Lindorf Birnenknospe

24.03.2019 - Birnenknospen in Kirchheim unter Teck (LK Esslingen)

Rings um den Kirchheimer Ortsteils Lindorf befinden sich noch zahlreiche Streuobstwiesen, wie der mächtige alte Birnen-Baum zu dem diese Knospen gehören. Noch ein paar Wochen und er wird in voller Pracht erstrahlen zusammen mit den umstehenden Apfelbäumen. 

2019-03-24_Maike_Lindorf Kirschpflaume Blüte

23.03.2019 - Kirschpflaume bezaubert in Wendlingen (LK Esslingen)

In den Streuobstwiesen rund um Wendlingen im Landkreis Esslingen steht diese schöne Kirschpflaume, auch Myrobalane genannt. Ihre Heimat ist ursprünglich der Balkan und Kleinasien, aber auch hierzulande erfreut sie durch ihrer frühen Blüte Mitte März. Die Kirsch-oder Blutpflaume wird heute u.a. als Zierstrauch verwendet, hat aber auch eine sehr große Bedeutung  als Veredelungsunterlage für Pflaumen, Reinekloden, Mirabellen, Zwetschgen, Pfirsiche und Aprikosen. Ein Nachteil der Veredelung auf Myrobalane sind die häufigen Wurzelausläufer, die, sollten sie nicht beseitigt werden, oft dazu führen, dass innerhalb weniger Jahre eine große Hecke entsteht. Ihre Früchte haben heutzutage keine große Bedeutung mehr - aber ihre Blütenpracht erfreut uns um so mehr ! 

2019-03-16_JHaeussler_Birne2

16.03.2019 - Die ersten Knospen: Eduard-Lucas-Birne in Raidwagen (LK Esslingen)

Im Garten des Obst- und Gartenbauvereins in Nürtingen-Raidwangen steht diese Alexander-Lucas-Birne, die schon die ersten Knospen zeigt. Im OGV Lehrgarten fand am 16.03. die Abschlussveranstaltung der Junior-Fachwart Ausbildung des KOV Nürtingen statt. Die Jugendlichen zwischen 11 und 17 Jahren lernten in ihrer Ausbildung etwas über Streuobstwiesen, Baumpflanzung und - auch in der Praxis - den Baumschnitt. Interessierte wenden sich einfach an den Kreisobst- und Gartenbauverband Nürtingen (www.kov-nuertingen.de) oder an die Obst- und Gartenbaufachberatungsstelle des Landkreises Esslingen (www.landkreis-esslingen.de). Alle anderen erfreuen sich einfach an den knospenden Bäumen, die sich durch Robustheit und wohlschmeckende Früchte auszeichnen.

2019-03-07_Gärtnerei Jeutter_Kornelkirsche

12.03.2019 - Blühender Frühlingsbote: Die Kornelkirsche (LK Göppingen)

Den Auftakt zum "Blüten-Ticker" macht in diesem Jahr eine zauberhaft blühende Kornelkirsche (Cornus mas). Sie gehört zu den Hartriegeln und wird auch Dürlitze genannt. Der Großstrauch blüht bereits im zeitigen Frühjahr und ist daher eine wichtige Bienennährpflanze. Die etwa 2cm langen Früchte heißen Kornellen und können im August/September geerntet werden. Sie haben ein säuerliches Fruchtfleisch und können z.B. zu köstlicher Marmelade verarbeitet werden.

Unser Exemplar im Bild befindet sich im Wildobstlehrpfad des Gärtnerhofs Jeutter in Göppingen-Faurndau. Dieser wurde in den vergangenen Jahrzehnten auf dem Gärtnereigelände angelegt und ist ein Mini-Hotspot der Biodiversität. Naturnahe Obstarten und Wildsorten, wie Eberesche, Kornelkirsche, Mispel und Kirschpflaume sind hier zu bewundern und im Rahmen einer Führung auch zu probieren. Nähere Auskünfte erhalten Sie beim Gärtnerhof Jeutter unter www.gaertnerhof-jeutter.de oder bei einer Führung im Rahmen des "Schwäbischen Hanami".

Paradiesische Blütenträume

„Welch ein schauersüßer Zauber!
Winter wandelt sich in Maie,
Schnee verwandelt sich in Blüten,
und dein Herz es liebt auf`s Neue.“

Aus „Neuer Frühling“ von Heinrich Heine