Blüten-Ticker

Wie steht es um die Kirsch- und die Apfelblüte? Blüht es schon im Schwäbischen Streuobstparadies? Mit unserem Blüten-Ticker eintauchen ins duftende Blütemeer. Hier sind Sie "mittendrin statt nur dabei"!

Blütenaus für dieses Jahr!

Auch in diesem Jahr wurden wir von zart schillernden rosa und weißen Blüten verzaubert und vom leckeren Blütenduft betört! Der Blütenreigen fand in diesem Jahr jedoch ein abruptes Ende durch den schlimmen Frost. Hoffen wir das beste für unsere Ernte! Wir danken allen für die Einsendung der wunderbaren Bilder und großartige Unterstützung und freuen uns auf das nächste Jahr!

Auswirkungen der (Nacht)fröste auf die Streuobstblüte im Paradies

Von unserem Paradiesbotschafter und Obstler-Kollegen Ernst Frank, Kulturlandschaftsführer Streuobstwiesen, erhielten wir diese Dokumentation über die Schäden, die die Fröste der letzten Nächte an den Streuobstbäumen verursacht haben.

Montag 24.04.2017, Beuren/Landkreis Esslingen

Auch das ist (leider) das Paradies: heftige andauernde Nachfröste haben einen erheblichen Schaden an den blühenden Obstbäumen verursacht.

24.04.2017_Beuren Frost Apfel 1

Apfelblüte ?!

Ein trauriger Anblick: die Apfelblüte ist nach den andauernden Frösten der letzten Nächte stark geschädigt. Unwahrscheinlich, dass hier mit einer großen Apfelernte zu rechnen ist. 

24.04.2017_Beuren Frost Birne

Erfrorene Birnenblüte

Leider ist es auch dieser Birne nicht anders ergangen. Die Staubgefässe sind erfroren und sicher hat auch die schnelle Erwärmung tagsüber zu weiteren Zellschäden geführt.

24.04.2017_Beuren Frost Kirsche

K(l)eine Kirschen

Hier sieht man deutlich die kleine Kirschfrucht, die sich bereits entwickelt hatte. Leider ist sie nach den eisigen Nächten erfroren und wird keine Frucht hervorbringen. Im Gegensatz zum konventionellen Obstbau, wie er andernorts betrieben wird, ist im Streuobstbau kaum ein Schutz gegen solche Kalamitäten möglich. Frostschutzbewässerung bei solch hohen Bäumen - unmöglich. Was hilft? Daumen drücken und weiterhin fleißig Streuobst kaufen, um den Bewirtschaftern so über das vermutlich schlechte Erntejahr hinweg zu helfen.  

Donnerstag 20.04.2017, Beuren/Landkreis Esslingen

Nach einer kalten Nacht werden die die Blüten von sanften Sonnenstrahlen geweckt.

20.04.2017_Beuren2

Beschädigte Apfelblüten

Auch die Apfelblüten mussten bei den frostigen Temperaturen heute Nacht ganz schön leiden. Wie auf dem Foto zu sehen ist, wurden sie sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Breuren20.04.2014

Zarte Kirschen

Hoffen wir, dass die zarten Kirschen die kalte Nacht gut überstanden haben und nicht zu arg unter Stress geraten sind.

Ostersonntag 16.04.2017, Kirchheim unter Teck/Landkreis Esslingen

Das Osterwetter ist erstaunlich kühl, windig und feucht ausgefallen. Aber die Obstbäume freuen sich über das Wasser und erfreuen uns trotzdem mit ihren zauberhaften Blüten.

fullsizeoutput_3ca8

Apfelblüten

Wunderschön dieser überschwänglich blühende Apfelbaum (trotz des weniger schönen grauen Wetters).

Karfreitag 14.04.2017, Kirchheim unter Teck/Landkreis Esslingen

Nach vielen schönen sonnigen Tagen, zeigt sich der April nun doch noch einmal von seiner wankelmütigen Seite. Die blühenden Obstbäume stört dies bisher aber überhaupt nicht.

fullsizeoutput_3c94

Voll aufgeblüht - die ersten Birnenbäume

Die Birnbäume haben die sonnigen Tage genutzt und sind zu voller Blüte erstrahlt. Man darf gespannt auf die Ernte sein...

fullsizeoutput_3c93

Apfelbäume

Das Wetter ist wenig "feierlich", aber die Apfelbäume rund um den Ortsteil Lindorf lassen sich vom Blühen dennoch nicht abhalten. Die Nähe zu Ortschaften war früher übrigens unabdingbar, denn das Obst diente dem oft kargen, wenig abwechslungsreichen Speiseplan der Bevölkerung als willkommene Ergänzung.

Mittwoch 12.04.2017, Pfrondorf/Landkreis Tübingen

Pfrondorf ist ein Teilort von Tübingen am Rande des Naturparks Schönbuch. Ein Spaziergang garantiert einen herrlichen Ausblick auf die Schwäbische Alb und die Burg Hohenzollern.

12.04.2017PfrondorfApfelblüte

Apfelblüte

Langsam, aber wunderschön zeigen sich die ersten zartrosa Apfelblüten von ihrer schönsten Seite. Jetzt blühen sie im Reigen mit Kirsche & Co.

Bildautor: © Isabel Möhrle

Montag 10.04.2017, Schlat/Landkreis Göppingen

Am Albtrauf gelegen und eingebettet in wunderschön blühende Streuobstwiesen liegt Schlat.

10.04.2017Schlat

Wiesen um Schlat

Herrlich blühende Streuobstwiesen, betören Spaziergänger rund um Schlat. Seien auch Sie dabei wenn Jörg Geiger, Inhaber der Manufaktur Jörg Geiger zur "Sonntagsführung mit dem Chef" einlädt. Die Manufaktur- und WiesenObst Führung findet am 21. Mai um 14.30 Uhr statt (Manufaktur Geiger).

Bildautor: © Petra Kottmann

10.04.2017_Schlat

Streuobstwiesen um Schlat

Romantisch anmutende Streuobstwiesen laden überall zu ausgedehnten Spaziergängen oder Picknicks ein. Was gibt es Schöneres als unter einem blühenden Baum leckeres Essen zu genießen.

Bildautor: © Petra Kottmann

Sonntag 09.04.2017, Neuhausen/Landkreis Reutlingen

Neuhausen ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Reutlingen. Rund um Neuhausen werden Spaziergänger vom herrlichen Duft und Anblick der Streuobstwiesen betört. Im Hintergrund sieht man das "Hörnle". Das "Hörnle" ist ein 707 m ü. NN hoher, der Schwäbischen Alb vorgelagerter Berg in den Landkreisen Esslingen und Reutlingen

  

09.04.2017_Streuobstwiesen Neuhausen im Hintergrund das Hörnle

Streuobstwiesen in Neuhausen

Ist das nicht ein überwältigender Anblick? Das muss man gesehen haben. Zum Beispiel bei einer sportlichen Weitblickwanderung am 6. Mai (Treffpunkt: Bahnhof Owen, 7:30 Uhr). Für Abwechslung ist hierbei gesorgt. Es geht durch Streuobstwiesen, Wälder und Biotope. Zahlreiche Aussichtpunkte garantieren einen wunderschönen Blick auf prachtvoll blühende Baumwiesen.

Sonntag 09.04.2017, Bad Boll/Landkreis Göppingen

Am Fuße der Schwäbischen Alb liegt Bad Boll eingebettet zwischen Wiesen und Wälder. Die Umgebung lädt zum Wandern, Forschen und Entdecken ein. Vor allem jetzt, wo alles blüht!

09.04.2017_BadBoll_Birnenblüte

Birnenblüte in Bad Boll

Rund um Bad Boll blüht es. Genießen Sie den schwäbischen Frühling auf prachtvollen Streuobstwiesen die in weiße und rosafarbenen Gewänder gekleidet sind. Bei einer Kräuterführung am 04.05. können essbare Wildkräuter auf blühenden Streuobstwiesen gesammelt werden (Weitere Infos: Hirsch Bad Ditzenbach).

Bildautor: © Petra Kottmann

09.04.2017_Apfelblüte_BadBoll

Apfelknospen

Auch der Apfelbaum wird uns bald mit einem prächtigen Blütenmeer in weißrosa erfreuen. Der Apfelbaum ist im Aufbruch und eifert den bezaubernden Kirsch- und Birnenbäumen nach. Das passende Menü zur Apfelblüte finden sie in Bad Ditzenbach im Hotel Restaurant Hirsch. 

Bildautor: © Petra Kottmann

Donnerstag 06.04.2017, Waldorfhäslach/Landkreis Reutlingen

In Walddorfhäslach befindet sich neben dem mehrere Jahundert altem Naturdenkmal "Sulzeiche" auch wunderschön blühende Streuobstwiesen. Ein Spaziergang und mit Sonnenschein und frischer Luft lohnt sich!

06.04.2017_Birnbaum_Sulzeiche

Birnbaum an der alten Sulzeiche

Der blühende Birnbaum an der alten Sulzeiche (Hintergrund) versprüht romanischen Charme. Bald werden auch die anderen Bäume rund um das alte Naturdenkmal in voller Blüte stehen. Anschauen lohnt sich!

Bildautor: Christian Pelant ( siehe auch: fototagebuch.pelant.de/?keyword=Streuobstwiese )

06.04.2017_Waldorfhäslach_Birne3

Birnenblüten

Nachdem die Kirschen es eiliger hatten in den Frühling zu kommen, ziehen die Birnen jetzt eilig nach. Noch sind nicht alle Bäume in voller Blüte. Lange wird es aber nicht mehr dauern.

Bildautor: Christian Pelant ( siehe auch: fototagebuch.pelant.de/?keyword=Streuobstwiese )

Donnerstag 06.04.2017, Filderstadt/Landkreis Esslingen

Filderstadt liegt auf der inneren Filderhochfläche. Im Westen grenzt die Stadt an den Schönbuch. Die Schwäbische Alb mit ihren blühenden Bäumen liegt in Sichtweite der Stadt.

06.04.2017_Filderstadt

Blütentraum in zartem rosa

Den Blütenflor auf einem Teil des Jakobsweg genießen. Bei einem gemeinsamen Spaziergang werden u.a. das Schloss Einsiedel und das Kloster Bebenhausen besucht. Treffpunkt ist die Bushaltestelle Schlaitdorf. Um 8.30 Uhr geht los!

06.04.2017_Filderstadt2

Alles blüht um die Wette!

Es lohnt sich rauszugehen und einen Spaziergang durch die blühenden Streuobstwiesen zu machen. Es gibt viel zu entdecken! Oder wie wäre es im Frühjahr die Obstkisten für die Ernte im Herbst selbst zu bauen? Am 17. Juni ab 14.30 besteht die Möglichkeit Obstkisten in Neidlingen selbst zu zimmern. Treffpunkt ist das Schwäbische Caféhaus (Anmeldung erforderlich).

Mittwoch 05.04.2017, Weilheim an der Teck/Landkreis Esslingen

Am Fuße der Schwäbischen Alb liegt Weilheim an der Teck. Kulturlandschaften wie Streuobstwiesen und Wachholderheiden sind hier landschaftsprägend. Im Frühling lohnt sich ein Besuch im blühenden Paradies besonders!

05.04.2017_Birne_Weilheim

Birnenblütenpracht

Im ganzen Landkreis Esslingen haben Sie die Möglichkeit an ausgewählten Veranstaltungen während des Blütenfestes teilzunehmen. Wie wäre mit einem einem farbenfrohen Streifzug durch die Streuobstwiesen für Kinder? Der kunterbunte Forschungsspaziergang findet am 20. Mai um 14 Uhr in Nürtingen statt (Anmeldung erforderlich). Ein anderer Höhepunkt ist eine Pferdeplanwagenfahrt durch die Streuobstwiesen in Kirchheim-Jesingen am 21. Mai für Jung und Alt (Anmeldung erforderlich).

05.04.2017_Viecherauf Wiese_Weilheim

Streuobstwiese

Auch die süßen, zotteligen Rinder genießen die Blütenpracht auf den Streuobstwiesen rund um Weilheim.

Dienstag 04.04.2017, Göppingen/Landkreis Göppingen

Rund um Göppingen blüht es!

unnamed

Birnenbaum

Auch der alte Birnbaum in Göppingen freut sich auf Besucher und Bewunderer. Zahlreiche Veranstaltungen laden während des Schwäbischen Hanamis zum Verweilen und Genießen ein. Schauen sie auf unserer Homepage nach Veranstaltungen in Ihrer Nähe oder fordern Sie unsere Broschüre zu paradiesischen Blütenträumen an.

Dienstag 04.04.2017, Tübingen/Landkreis Tübingen

Es blüht und grünt rund um die Universitätsstadt !

04.04.2017_Blutpflaume mit Myrobalane TÜ 4

Blutpflaume trifft Myrobalane

Ein Traum in weiß und rosa sind diese Blutpflaume und die Myrobalane. Wer noch weitere traumhafte Blütenerlebnisse sucht, der ist herzlich eingeladen zum "4. Hagellocher Blütenfest". Am 22.04.2017 laden die Hagellocher Vereine ab 10:00h in Tübingen-Hagelloch beim Wasserbehälter oberhalb der Panoramastrasse zum Schlemmen und Genießen des Blütenrausches ein.  

Sonntag 02.04.2017, Nehren/Landkreis Tübingen

Nehren liegt im wunderschönen Steinlachtal in der Nähe von Tübingen. Im Frühling ist der Ort eingebettet in ein weißes Blütenmeer und lädt jährlich zur Nehrener Kirschblüte ein!

02.04.2017_Kirsche vor Himmel Nehren

Kirschblüte

In Nehren das Schwäbische Hanami live miterleben! Kommen sie am 23. April vorbei und genießen Sie den Blütenflor bei einem Spaziergang durch die Streuobstwiesen. (Bei Regen findet die Veranstaltung nicht statt.)

02.04.2017_Kirschblüten Nehren

Kirschbaum

In Nehren zeigen die ersten Kirschblüten ihr sanftes Weiß. Am 23. April findet das Kirschblütenfest auf den herrlich blühenden Streuobstwiesen rund um den schönen Ort statt. Seien Sie dabei und genießen Sie Aktionen für Jung und Alt!

Donnerstag 30.03.2017, Beuren/Landkreis Esslingen

Beuren liegt wunderschön im Neuffener Tal unmittelbar am Albtrauf unterhalb der Burgruine Hohenneuffen. Die geschützte Lage im Talkessel zwischen Hohenneuffen und Beurener Fels wirkt sich auf das Klima und damit auch auf den Obstanbau positiv aus. Das freut Besucher und Bewirtschafter gleichermaßen. 

30.03.2017_Beuren Kirschenbaum

Kirschbaum

Diese unglaubliche Anzahl an Knospen stimmt jeden froh: da erwartet uns unterhalb des Beurener Fels in den nächsten Wochen ein Blütenmeer. Dies können Sie z.B. am  17.04.2017 ab 09:30h erleben, beim "Erlebnisspaziergang durch die sonntägliche Blütenpracht" mit den Gästeführerinnen der Schwäbischen Landpartie (Anmeldung erforderlich).

30.03.2017_Beuren Birne

Birnenbaum

Man sieht schon deutlich die neuen hellgrünen Blätter und die Blüten der Birne, die in Kürze ganz aufplatzen werden. Im Herbst gibt es dann hoffentlich viel leckeren Birnenkuchen. Falls Sie schon Appetit haben: schauen Sie doch einmal bei unseren Streuobstrezepten nach in der Rubrik "Genießen". Hier finden Sie auch den köstlichen Baiser-Birnenkuchen und vieles anderes Gutes.   

Donnerstag 30.03.2017, Tübingen/Landkreis Tübingen

Auch im Landkreis Tübingen grünt und blüht es schon an allen Ecken und Enden. Das freut auch zahlreiche Insekten, die dabei auch noch wertvolle Bestäubungsarbeit leisten.

30.03.2017_Myrobalane 1

Myrobalane (Kirschpflaume)

Was hier aussieht wie Unmengen an Zuckerwatte, ist in Wirklichkeit die Blüte der sog. Myrobalane. Dieses Wildobst wird auch Kirschpflaume genannt und ist eine Pflanzenart in der Familie der Rosengewächse. Dieser niedrige Baum oder Strauch trägt essbare Früchte und wie man sieht eine wunderbare (und sehr wohlduftende) Blüte !

30.03.2017_Myrobalane Schmetterling

Kirschpflaume mit Schmetterling

Dieses besonders hübsche Exemplar eines Schmetterlings nutzt die Sonnenstrahlen um sich aufzuwärmen und erste Rundflüge nach der Winterstarre zu unternehmen. Willkommen im Frühling !

Mittwoch, 29.03.2017, Waldorfhäslach/Landkreis Reutlingen

In Waldorfhäslach, am Rande des Naturparks Schönbuch, befindet sich nur das mehrere hundert Jahre alte Naturdenkmal "Sulzeiche", sondern auch wunderbare Streuobstflächen. Vielleicht ein Ziel für den nächsten Wochenendausflug ?!

30.03.2017_Blutpflaume Waldorfhäslach

Blutpflaume

Die Blutpflaume ist eine rotlaubige Sorten der Kirschpflaume, die häufig als Ziergehölz verwendet wird. Nachdem die Blutpflaume Ende April bis Anfang Mai abgeblüht ist, entwickeln sich essbare und wohlschmeckende Kirschfrüchte, deren im Kern enthaltenen Samen jedoch giftig sind.

Dieses Bild wurde uns freundlicherweise von Christian Pelant zur Verfügung gestellt. Besuchen Sie auch einmal sein Fototagebuch unter: fototagebuch.pelant.de/?keyword=Streuobstwiese

30.03.2017_Kirschpflaume Waldorfhäslach

Kirschpflaume

Entlang des "Holzweges" in Waldorfhäslach hat die Blüte der Kirschpflaumen begonnen. Diese beginnen ihre Blüte recht früh, gut eine Woche vor dem Schlehdorn. Die Kirschpflaume ist auch unter dem Namen "Türkenkirsche" bekannt.

Bildautor: Christian Pelant ( siehe auch: fototagebuch.pelant.de/?keyword=Streuobstwiese )

30.03.2017_Birne Waldorfhäslach

Birnenbaum

Hier lässt sich wunderbar erkennen, wie sich die Blüte des Birnenbaums von der eines Kirschbaums unterscheidet. Die Birne treibt zunächst Blätter aus, bevor die weißen Blüten mit den roten Staubgefäßen folgen. Die Kirsche hat es da eiliger und treibt fast sofort ihre weiße Blütenpracht aus.

Bildautor: Christian Pelant / diese und weitere Bilder finden Sie auch auf der Seite: fototagebuch.pelant.de/?keyword=Streuobstwiese 

Mittwoch 29. März 2017, Nürtingen/Landkreis Esslingen

Der Frühling läuft in dieser Woche zu Hochform auf, mit Tagestemperaturen bis zu 20°C Grad. Das freut Mensch und Natur wie man sieht. 

29.03.2017_Wildkirsche Nürtingen

Zierkirsche

Diese Zierkirsche trägt zwar nie Früchte, verzaubert uns aber mit einer großartigen Blüten in zartem Rosa.

29.03.2017_Birne Nürtingen

Kirschbaum

Auch die Kirschenbäume rund um die Stadt Nürtingen freuen sich über das schöne Wetter und legen bei der Blütenbildung nochmal ordentlich zu.

Sonntag 26.03.2017, Mössingen/Landkreis Tübingen

Die Sonne lacht und Wanderer und Spaziergänger freuen sich über milde Temperaturen und die ersten Knospen an Kirschen und Birnen. Mössingen liegt eingebettet in einem Streuobstgürtel im Tal der Steinlach am Nordrand der Schwäbischen Alb. Besuchen Sie Mössingen doch einmal, z.B. am 07.05.17 zum Frühlingsfest des Obst- und Gartenbauvereins Belsen.  

26.03.2017_Kirsche Mössingen 2

Es grünt so grün... in diesem Fall: die Kirschen

Die Kirschen markieren den Auftakt der Blütesaison und verzaubern meist von Mitte bis Ende April mit ihrem weißen Blütenzauber. Danach folgen Birnen, Äpfel und die Zwetschgen. 

26.03.2017_Birne Mössingen

Mössinger Birnen

Wussten Sie, dass 1,5 Millionen Obstbäume im Schwäbischen Streuobstparadies stehen und damit die größte zusammenhängende Streuobstlandschaft Mitteleuropas bilden? Und einen von diesen 1,5 Millionen sehen Sie hier: einen Birnenbaum der uns in Kürze mit einer tollen weißen Blüte erfreuen wird.

Donnerstag 23. März 2017, Kirchheim unter Teck/Landkreis Esslingen

Der Frühling kommt mit großen Schritten und heute sogar mit Temperaturen im zweistelligen Bereich. Das wissen auch die Obstbäume im Streuobstparadies zu schätzen und treiben noch weiter kräftig aus.

23.03.2017_Birne Lindorf

Diese Birne hat die "Nase" ganz weit vorne...

Hier sieht man schon richtig, wie weit die Knospen schon getrieben sind. Bald erfreut uns ein prächtiges Blütenmeer in weiß ! 

23.03.2017_Apfel Lindorf

Apfelknospen vor blauem Himmel

Während das Schnittgut des diesjährigen Baumschnitts zum Teil noch unter den Obstbäumen liegt, treiben an den zahlreichen Apfelbäumen der Region bereits die nächsten Knospen aus, um uns auch in diesem Jahr eine köstliche und vielfältige Ernte zu bescheren.

Montag 20.März 2017, Kirchheim unter Teck/Landkreis Esslingen

Pünktlich zum astronomischen Frühlingsanfang am heutigen Montag, möchten wir mit unserem jährlichen Blüten-Ticker wieder zeigen, wie es um die Obstbaumblüte im Paradies bestellt ist. Den Auftakt machen heute die Bäume rund um Kirchheim unter Teck. 

Birne

Birnenbaum

Dieser Birnbaum steht schön besonnt am Hang oberhalb einer Ortschaft. Seine Knospen öffnen sich bereits leicht und bald werden die typischen weißen fünf Blütenblätter und die roten Staubgefässe zu sehen sein. 

Apfel

Apfelbaum

Die Apfelbäume ziehen - je nach Lage und Sorte - ganz langsam nach. Dieser hier ist schon fast im sog. "Mausohrstadium" in dem sich die feinen zarten Blättchen langsam aus den Knospen schieben. Übrigens: Apfelblüten können weiß oder rosa sein, je nach Sorte ! 

Paradiesische Blütenträume

„Welch ein schauersüßer Zauber!
Winter wandelt sich in Maie,
Schnee verwandelt sich in Blüten,
und dein Herz es liebt auf`s Neue.“

Aus „Neuer Frühling“ von Heinrich Heine